Ausbildung: Intensiv I - III

AKTUELLER TERMIN: INTENSIV Teil I:

Dezember 2018/Januar 2019: 10 Tage Intensiv I im Naropa Moskau

Die Ausbildung des Tibetan Pulsing Yoga nach Shantam Dheeraj umfasst 2 Teile, die die Einweihung in das Verständnis der 24 Organkreisläufe und deren Frequenzen darstellen:

Teil I beschreibt die männlichen Aspekte – auch genannt: “das rechte Auge” –       

Teil II erklärt die weiblichen Aspekte – das “linke Auge” 

Teil III die Verschmelzung von männlich-weiblichen Aspekten – “In Unison” -wurde später von Rabiya und Freunden hinzugefügt. 

Die Ausbildung umfasst in Teil I und II

  • Das Tuning, einer tiefen Öffnung des Unterbewußten durch verschiedene Licht- und Tonfrequenzen, wie es im Tibetischen Buddhismus und in der taoistischen Tradition praktiziert wurde.
  • Das Streaming, einer Verbindung aller Individuen zu einem großen Energiestrom. Unser Nervensystem wird mit positivier Energie durchflutet.
  • Die Bodywork, stille, tiefe Entspannung des Körpers. Grundlegende Einführung in die 24 Organkreisläufe und praktische Anwendung des Pulses an den zugeordneten Energiepunkten.
  • Das Augenlesen, bei dem wir den Zusammenhang aller vorhandenen Informationen vermittelt bekommen und dann gezielt und einfühlend auf die individuelle Situation jedes Einzelnen eingehen
  • Das Theater, einer Gelegenheit, die am tiefsten verborgenen Bereiche der Persönlichkeit als Sketch ausdrücken zu können

Teil III  vermittelt

  • das Verständnis der 24 Organe, zusammengefasst in Dreiklängen
  • das Organ Tuning, einer tiefen Öffnung des Unterbewußten durch verschiedene Licht- und Tonfrequenzen
  • die Bodywork, ein tiefes Verbundensein unserer Körper
  • das Spinal Pulsing, dem Tuning der einzelnen Wirbel und
  • der Einweihung in die Reflexarbeit der Wirbelsäule
  • das Augen Tuning, die weibliche und die männliche Seite verschmelzen – dabei entsteht Licht                                                          

Alle Kurse werden von erfahrenen Trainern durchgeführt und ergänzt durch wirkungsvolle Meditationstechniken